DISKUSSIONSFORUM ZU GEMA-PROBLEMEN UND ZUR GEMA-PETITION ALS ÜBERGANGSLÖSUNG ZUM GESSCHLOSSENEN FORUM BEI E-Petitionen Das Forum wird zum 12.07.10 geschlossen, wir haben die Kosten bisher übernommen. Die Moderation hat sich in den letzten Wochen auf wenige bis eine Person beschränkt, deswegen werden wir dieses Forum auslaufen lassen.
#1

Welche Alternativen gibt es?

in Alternativen zur GEMA 23.07.2009 15:08
von senges • 33 Beiträge

Hier erst einmal als Einstieg die Alternativen zur GEMA (soweit mir bekannt):

1. Creative Commons:
http://creativecommons.org (mehr Links im nächsten Thema)
http://de.wikipedia.org/wiki/Creative_commons (Wikipedia)

Hierunter fallen verschiedene Lizenztypen, auf die ich in einem anderen Thema eingehen werde.

Mein Schwerpunkt bei folgenden Postings wird vermutlich (vorerst) bei Creative-Commons-Lizenzen liegen, da diese die bekannteste, praktikabelste und weit unterstützte Alternative sind. Darüber hinaus sind sie juristisch im Deutschen Recht und dem einer Vielzahl anderer Staaten anerkannt. D.h. CC-Lizenzen bieten die Möglichkeit, bei nicht erlaubter Nutzung juristisch vorzugehen. Das weit verbreitete Gerücht, Inhalte unter CC-Lizenzen seien immer kostenfrei stimmt nicht. Im Gegenteil, die Lizenzen bieten mehr Optionen als eine Gema-Lizenz mit deutlich mehr Einfluss des Urhebers auf die Lizenzvergabe. Kommerzielle Lizenzierung ist explizit vorgesehen. Somit lässt sich auch Geld damit verdienen.


2. Licence Art Libre / Lizenz "Freie Kunst" / Free Art License:
http://artlibre.org/licence/lal/de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Lizenz_Freie_Kunst (Wikipedia)

Französischen Ursprungs. Ob die License Art Libre mit deutschem Recht vereinbar ist, kann ich nicht sagen. Zu diesem Thema brauche ich definitiv noch Unterstützung; Lizenzen dieser Art konnte ich allerdings nicht häufig sichten.


3. ifrOSS-Lizenz für freie Inhalte
http://www.ifross.de/Lizenzen/LizenzFuerFreieInhalte.html
http://de.wikipedia.org/wiki/UVM-Lizenz_...r_freie_Inhalte (Wikipedia)

Aus Wikipedia.de: "Die UVM-Lizenz für freie Inhalte ist eine vom Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS) im Auftrag des Kompetenznetzwerks Universitätsverbund NRW (UVM) erstellte Open-Content-Lizenz, die speziell auf das deutsche und europäische Urheberrecht und Vertragsrecht abgestimmt ist. Daneben gibt es weitere Lizenzen, die die Nutzung eines Werkes unter bestimmten Bedingungen gestatten."

Hiermit ist auch die kostenlose kommerzielle Nutzung ohne Rückfrage möglich.

Hier die auf künstlerische Inhalte zugeschnittene Version ("Neppstar" [naja, toller Name...]):
http://www.neppstar.net/webstar/freieinhalte-webstar.html

Neuland für mich.


4. Public Domain (USA), Gemeinfreie Inhalte (D)

Hier muss ich noch etwas recherchieren, da die Begrifflichkeit in Abhängigkeit von der jeweiligen Gesetzeslage differiert. Abgesehen davon, betrifft diese (Nicht-)Lizenz in erster Linie alte Werke, deren Urheberrechtsschutz abgelaufen ist. Insbesondere handelt es sich um Kompositionen und Texte ("Sheet Music"), weniger um Aufzeichnungen.

Es existiert allerdings ein Projekt der Creative Commons (genauer: ein Lizenztyp), das recht neu ist und es ermöglichen soll, Werke unmittelbar für die Public Domain, also zur freien und kostenlosen Verfügung frei zu geben. Wie gesagt, mehr folgt.



Die Liste des ifrOSS (Institut für Rechtfragen der Freien und Open Source Software) enthält wenige weitere freie Lizenzen - siehe http://www.ifross.de/ifross_html/lizenzcenter.html: C. Open Content Lizenzen.


Wolfgang Senges, M.A., M.Sc.
Strategy Consultant in Media Industries
blog - http://www.contentsphere.de
xing - http://www.xing.com/profile/Wolfgang_Senges

nach oben springen

#2

RE: Welche Alternativen gibt es?

in Alternativen zur GEMA 12.08.2009 13:14
von klagox • 17 Beiträge
nach oben springen

#3

RE: Welche Alternativen gibt es?

in Alternativen zur GEMA 12.08.2009 13:35
von senges • 33 Beiträge

Mit Björn M. Braun von SellYourRights steh ich in Kontakt. Übermorgen (Freitag, 14.08.) treffen wir uns auf der c/o pop in Köln.

Und er ist in Berlin bei der all2gethernow dabei.

Das scheint übrigens eine interessante Sache zu werden. Leider sind die Infos intern, aber in Kürze gibt's wohl die Namen zum Programm.


Wolfgang Senges, M.A., M.Sc.
Strategy Consultant in Media Industries
blog - http://www.contentsphere.de
xing - http://www.xing.com/profile/Wolfgang_Senges

nach oben springen

#4

Bericht zur c/o pop in pop100

in Alternativen zur GEMA 03.09.2009 11:02
von evergreen • 530 Beiträge
nach oben springen

#5

Bad Hersfelder Extrablatt

in Alternativen zur GEMA 22.09.2009 11:58
von evergreen • 530 Beiträge
nach oben springen

#6

CC Lizenzen: kopieren und kopieren lassen

in Alternativen zur GEMA 29.09.2009 17:29
von evergreen • 530 Beiträge
nach oben springen

#7

RE: CC Lizenzen: kopieren und kopieren lassen

in Alternativen zur GEMA 29.09.2009 18:44
von senges • 33 Beiträge

Zum letzten Link aus dem DRadio: Gemeinsam mit John, der hier interviewt wird, habe ich die Runde zu den Verwertungsgesellschaften vorbereitet; er hat das Ergebnis später als Rapporteur zusammengefasst, in der Konferenz vorgetragen und bei uns (der all2gethernow) in die Community eingestellt. Den Link hierzu habe ich *irgendwo* hier auf dem Board bereits hinterlassen... ich meine, es wäre unter "GEMA intern" eingestellt.

Ich stehe auch weiterhin mit ihm in Verbindung. Da er neben der Projektleitung Recht bei Creative Commons Deutschland auch im Bundesjustizministerium arbeitet, ein guter aber vor allem auch sehr angenehmer Kontakt.


Wolfgang Senges, M.A., M.Sc.
Strategy Consultant in Media.Art.IT.
blog - http://www.contentsphere.de
xing - http://www.xing.com/profile/Wolfgang_Senges

nach oben springen

#8

RE: Bericht zur c/o pop in pop100

in Alternativen zur GEMA 29.09.2009 19:05
von senges • 33 Beiträge

Zum Bericht der c/o pop... Also, ich saß in der Werte 2.0 Diskussion.

1. Der Vertreter der GEMA, Georg Oeller, war blamabel und ein einziges Klischee.
2. Viel schlimmer: Die Piraten können ihre Position nicht vertreten. Mehr als blamabel.
3. Mark Chung und Stefan Herwig (insbesondere letzterer) haben viel Unverständnis der aktuellen ökonomischen Verhältnisse bzw. über Business Modelle gezeigt, die heute auch Erfolgschancen haben, dass es schmerzte.
4. Lars Sobiraj hielt sich wacker, musste aber gegen das alte Image von http://www.gulli.com (bevor er dort antrat) ankämpfen.
5. Johnny Haeussler von Spreeblick/re:publica brachte als Moderator (!) mit Abstand den meisten Sachverstand ein.

Und das meines Erachtens Allerschlimmste: Das Publikum widersprach nicht, sondern stützte Chung und Herwig. Lautstark. Lichtblick: Die absolut nicht gewürdigten tollen Kommentare und Fragen von Moritz "mo." Sauer von Phlow.de.

Das Ganze wurde in leicht anderer Besetzung übrigens auf der all2gethernow fortgesetzt. Keine GEMA, dafür Micki Meuser. Und Tim Renner als Moderator. Ergebnis: Offensichtlich das Gleiche, nur lautstarker. Fortschritt: Man kam sich näher und gab Versäumnisse und fehlendes Verständnis zu.

Zusammenfassung auf Gulli:

http://www.gulli.com/news/all2gethernow-...sch-2009-09-29/

Ich wollte mir diese nicht nochmal antun. Das Ergebnis habe ich - außer aus den Zusammenfassungen während der Konferenz und den Reviews - mir von Barbara Hallama (früher: iTunes) berichten lassen. Sie war auch in Köln im Publikum dabei. Schockierend wieder: das stumme Publikum.


Wolfgang Senges, M.A., M.Sc.
Strategy Consultant in Media.Art.IT.
blog - http://www.contentsphere.de
xing - http://www.xing.com/profile/Wolfgang_Senges

nach oben springen

#9

Gulli: Gema und SellYouRrights

in Alternativen zur GEMA 02.10.2009 12:38
von evergreen • 530 Beiträge
nach oben springen

#10

RE: Gulli: Gema und SellYouRrights

in Alternativen zur GEMA 02.10.2009 13:08
von senges • 33 Beiträge

Das ist hart. Björn hatte mir von diesen Plänen gar nichts gesagt. Hab ihm umgehend geschrieben. Mal sehen, was er sagt. Auf der a2n hatte er sich noch mit Gerd Leonhard unterhalten - evtl. hat er ihm dazu geraten.


Wolfgang Senges, M.A., M.Sc.
Strategy Consultant in Media.Art.IT.
blog - http://www.contentsphere.de
xing - http://www.xing.com/profile/Wolfgang_Senges

nach oben springen

#11

Jamendo vor dem Aus?

in Alternativen zur GEMA 15.01.2010 10:53
von evergreen • 530 Beiträge
nach oben springen

#12

Gemalos.de Musikportal

in Alternativen zur GEMA 05.03.2010 11:29
von evergreen • 530 Beiträge
nach oben springen

#13

Copyright: ASCAP sammelt für Angriff auf Creative Commons

in Alternativen zur GEMA 30.06.2010 20:28
von evergreen • 530 Beiträge

An Urheberrechten vollen andere gerne mitverdienen. Freie Entscheidungen der Urheber sind nicht gewünscht:
http://www.golem.de/1006/76053.html

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SorTrowlsoons
Forum Statistiken
Das Forum hat 170 Themen und 1598 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de