DISKUSSIONSFORUM ZU GEMA-PROBLEMEN UND ZUR GEMA-PETITION ALS ÜBERGANGSLÖSUNG ZUM GESSCHLOSSENEN FORUM BEI E-Petitionen Das Forum wird zum 12.07.10 geschlossen, wir haben die Kosten bisher übernommen. Die Moderation hat sich in den letzten Wochen auf wenige bis eine Person beschränkt, deswegen werden wir dieses Forum auslaufen lassen.
#1

Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 23.09.2009 11:27
von evergreen • 530 Beiträge

GEMA-Abzocke in Thai-Massagen.



Sehr geehrter Herr Heinrich,


vor ca. sieben Jahren fragte mich ein alter Schulfreund, ob ich mich um die Verwaltung einer gerade von seiner Frau eröffneten Thaimassage kümmern könnte. Da mir von Anfang an die schlechte Verständigung mit den Thai lästig war, habe ich zunächst aus Büchern, dann in der Volkshochschule gelernt - einige Trimester zusammen mit Carsten Nass. Am Anfang des Jahres habe ich eine Firma (Bürodienst) gegründet und betreue inzwischen acht Thaimassagen als feste Kunden. Wegen meiner Flugangst war ich übrigens noch nie in Thailand.


Zum anderen bin ich stellvertretender Landesvorsitzender der AGS (Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD) und engagiere mich dort seit langem für die Anliegen der "kleinen Selbständigen". Ich berate Deutsche und auch immer öfter Thai ehrenamtlich, was man alles bei einer Geschäftseröffnung beachten muss, auf welche Versicherung man ganz sicher verzichten kann und wo die Haken und Ösen bei Gewerbemietverträgen liegen etc.


Nun zur GEMA. Seit knapp zwei Jahren tauchen GEMA-Mitarbeiter in Thaimassagen mit vorgefertigten Verträgen auf: "Wenn Sie sich nicht strafbar machen wollen, hier unten unterschreiben."


Zunächst der kleine Ärger: Meine Thai-Kundinnen haben alle Visitenkarten von mir. Falls es Verständigungsschwierigkeiten mit jemanden gibt, der offensichtlich kein Kunde ist, soll der mich anrufen. Das wird von der Bewag, Schornsteinfeger oder Telekom gern angenommen - nur seltsamerweise nicht von der GEMA. Weiterhin scheint man gegen Datenschutzbedingungen zu verstoßen: Dasselbe Datenmaterial, das ein GEZ-Mitarbeiter 14 Tage vorher falsch aufgenommen hatte, findet Eingang in einen GEMA-Vertrag. Apropos GEZ: Ich habe Kundinnen vorgerechnet, dass der Ausbau des Radioempfangsteils aus einem Abspielgerät, in dem sowieso nur CDs laufen, billiger ist als ein Jahr GEZ-Gebühr und den Ausbau dazu noch von einer Werkstatt vorgenommen (einem anfänglichen "mai pen rai" bin ich dadurch begegnet, dass ich mich ganz besorgt zeigte, dass sie wegen völlig nutzloser Geldausgaben vielleicht irgendwann sehr starke Kopfschmerzen bekommen könnten).


Der große Ärger: Fernsehgeräte, die sich klar erkennbar in einem privaten Aufenthaltsraum befinden, finden Aufnahme in das Vertragsangebot. Die thailändischen Geschäftsleute werden überhaupt nicht gefragt, ob sie in den Massageräumen GEMA-pflichtige oder GEMA-freie Musik abspielen. Und in Thailand gibt es eine Menge Musiker, die den Vertrieb ihrer CDs außerhalb der großen Konzerne organisieren. Die Verträge gehen auch davon aus, daß die Musik - wie zum Beispiel im Wartezimmer eines Arztes - den ganzen Tag "dudelt". Man kann bei der GEMA aber auch minutengenau abrechnen, was sich lohnen würde, wenn in manchen Geschäften die Musik nur stundenweise angestellt wird.


Natürlich bin ich dafür, das Urheberschaft geschützt werden sollte. Das Vorgehen der GEMA hat aber eher etwas mit Gewinnoptimierung um jeden Preis zu tun. Ich habe dem Geschäftsführer der IHK, Herrn Eder, schon kurz mal meine "Bauchschmerzen" mit der GEMA beschrieben. Man kann sich durchaus mit IHK und GEMA an einen Tisch setzen und bessere Grundbedingungen aushandeln. Nur wäre dabei ein Mandat von acht Thaimassagen etwas zu dünn. Das Problem GEMA-pflichtige/GEMA-freie Musik betrifft ja auch Restaurants und Diskotheken. Ein Artikel im FARANG könnte vielleicht ein erster Schritt sein, der "Abzocke" der GEMA Einhalt zu gebieten.


Mit freundlichen Grüßen
Bernd Schröter, Berlin






Lieber Herr Schröter,
danke für die aufschlußreichen Zeilen. Das ist ja dicker Tobak, den Sie da schildern. Vielleicht sollte ich mitteilen, dass eine bekannte Berliner Thai-Massage seit zwei Jahren mit der GEMA im juristischen Clinch liegt und zum Jahresende ein richterlicher Beschluss oder ähnliches ergeht, der möglicherweise Grundsatzcharakter haben wird. Wir sind uns einig, dass auch Thai-Musiker das ihnen Zustehende bekommen sollen, unbesehen. Aber: Es soll wohl so sein, dass die GEMA erst vor 10 Jahren ein entsprechendes Abkommen mit der Thai-Seite hat, und weiterhin soll die Liste der dort vertraglich gebundenen Musiker nur eine simple A-4-Seite sein. Diese Liste liegt übrigens vor. Da liegt wohl einiger Zündstoff in der Luft. Die Frage ist, wo ist das kassierte Geld geblieben? Wir werden über den juristischen Fall berichten.
M. Heinrich, FARANG

nach oben springen

#2

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 19.04.2010 19:35
von Hermy • 2 Beiträge

Lieber Herr Heinrich,
Lieber Herr Schröder,
mein Lebenspartner hat vor knapp einem Jahr seine Thaimassage aufgemacht. Vor wenigen Wochen war ein Mitarbeiter der GEMA da und hat sich die CDs angeschaut (thail. Lieder) - es ist nur ein CD-Player, ohne Radio, in den Räumen. Von den CD hat er einen Titel aufgeschrieben, das wars. Nachdem die GEMA uns einen Vertrag zugesandt hatte, der unterschrieben werden sollte,habe ich einen Brief folgenden Inhalts gesandt:
'Sie haben uns einen Vertrasentwurf zugesandt. In den Räumen von Thaimassage-xxx istkein Rundfunk-/Fernsehempfänger vorhanden. Be der auf CD-Player (ohne Radioteil) gespielten Hintergrundmusik handels es sich um GEMA-freie Musik. Davon konnte sich ihr Beauftragter bei seinem Besuch überzeugen. Sollte er zu einem anderen Ergebnis gekommen sein, so bitten wir um Mitteilung darüber um weldchen Titel es sich handeln soll. Da wir keine GEMA-Musik spielen sehr wir keine Notwendigkeit mit ihrem Hause einen Vertrag abzuschließen.'

Auf diesen Brief wurde nicht eingegangen, sondern lediglich ein neuer Vertrag zugesandt und auf die allgemeinen Bedingungen (mit Ziffern A-O), die am Vertrag hängen hingewiesen.
Bisher haben wir den Vertrag noch nicht unterzeichnet, da wir keine Informationen von der GEMA erhalten welcher Song GEMA-pflichtig sei. Eine Suche in der GEMA-Datenbank ist nicht möglich, da es hierfür eine Anmeldung bedarf. Gibt es eine Liste auf der gema-pflichtige Lieder aufgelistet sind? Wenn ja wo kann man diese erhalten.

Zum anderen denken wir darüber nach, allen Mitarbeiter/innen von GEMA den Zutritt einfach zu verbieten, ebenso die unerwünschte Belästigung von 'Werbung' in Form von der Zusendung des Vertrages.

Gibt es schon ein Urteil in diesem seit 2 Jahren anhängigien Prozeß?

Falls bekannt, würde ich mich interessieren ob es bereits andere GEMA -Opfer bei den Thaimassagen gibt.

Vielen Dank
H. Schmitt

nach oben springen

#3

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 27.08.2010 09:45
von Jochen57
avatar

Hallo, Herr Schmitt,
meine Frau betreibt ebenfalls seit 5 Jahren ein Thai-Massage-Studio. Vor vier Jahren erhielten wir einen Besuch von der Gema und anschließend eine Rechnung. Mit dem Hinweis, dass wir ausschließlich GEMAfreie Musik spielen, gab man sich nicht zufrieden und verlangte eine Liste der CD's. Diese haben wir dann seinerzeit zugeschickt, allerdings in thailändischer Schrift. Daraufhin verlangte man von uns eine Übersetzung. Nach langem Hin- und Her habe ich dann damals für einen Monat bezahlt und dann den "Vertrag" gleich wieder gekündigt, mit dem Hinweis, dass wir gar keine Musik mehr abspielen würden. Gleichzeitig habe ich an unserer Eingangstür ein deutlich sichtbares Schild angebracht mit dem Hinweis, dass der Zutritt für Mitarbeiter der GEMA und der GEZ und anderer Beauftragter der Musikindustrie ohne vorherige telefonische Terminabsprache verboten ist und die Betroffenen sich bei Zuwiderhandlung mit einer Zahlung von 1.000 € einverstanden erklären. - Seitdem haben wir von diesen Herrschaften nie wieder etwas gehört.
Freundliche Grüße
Jochen S

nach oben springen

#4

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 27.08.2010 19:26
von Hermy
avatar

Hallo Jochen S.,
vielen Dank für die Info-
Bei uns wurde noch x-mal ein Vertrag zugesandt immer wieder mit der gleichen Aufforderung. Ich habe schließlich an Green Musik in Thailand geschrieben und die haben mir dann bestätigt, dass die abgespielte CD keine GEMA-pflichtige Musik darstellt. Ferner wurde GEMA-freie Entspannungsmusik angeschafft - ebenfalls mit entspr. Zertifikat. Dieses haben wir der GEMA zugesandt - nun scheinen sie endlich aufgegeben zu haben.
Die Idee mit den 1000 Euro finde ich gut - denn wenn man den Mitarbeiter/innen von GEMA und anderen Beauftragten der Musikindustrie den Zugang verbietet (man hat ja Hausrecht) würde ein Besuch derselben wahrscheinlich Hausfriedensbruch darstellen und sie würden sich mit Betreten der Räume der Zahlung von 1000 Euro einverstanden erklären.
Man muss eben hartnäckig bleiben, wirklich keine GEMA-pflichtigen Titel spielen, dies auch nachweisen können und auch wissen, dass es hier kein Kontrahierungszwang gibt.
Recht herzlichen Dank für die Info
Dir und deiner Frau alles Gute
H. Schmitt

nach oben springen

#5

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 05.07.2011 18:09
von hucky2000
avatar

Könnte ich eine Kopie der Thai-CD haben und auch von der Bescheinigung von Green Music. Natürlich gegen Kostenerstattung.

nach oben springen

#6

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 07.07.2011 13:08
von anfrage@palm-spavillage.de
avatar

Hallo wir sind auch eine thailändische Praxis und auch bei uns steht die GEMA in der Tür. Auch wir nutzen nur CDs von Green Music.
Besteht eine Möglichkeit Ihr Schreiben von Green Musik als Kopie zu erhalten (anfrage(bitte hier at einfügen)palm-spavillage.de). Natürlich gegen Erstattung Ihrer Kosten. Ich denke auch das Würde bei uns weiterhelfen.
Vielen Dank für Ihre Mühe.

nach oben springen

#7

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 07.07.2011 19:50
von Hermy • 2 Beiträge

Hallo hucky2000, auch Künstler wollen leben und sie leben nun mal vom Verkauf ihrer CDs, ob nun GEMA oder GEMA-freie Musik. GEMA-freie Musik bedeutet nur dass keine Verwertungsgesellschaft zwischengeschaltet ist, sie berechtigt aber keineswegs zu Raubkopien. Gerade GEMA-freie Musik sollte legal erworben werden um diese Künstler direkt zu unterstützen - denn nur wenn sie vom Verkauf Einnahmen erziehlen bleibt die Musik am ehesten GEMA-frei.

Ich werde weder CDs-Kopien noch die Bescheinigung versenden.

nach oben springen

#8

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 03.08.2011 14:09
von Pom
avatar

Einen schönen guten Tag, H.Schmitt
wir haben eine Thai-Massage aufgemacht und spielen auch nur (13) Green-Music-CD's, die wir in der Nähe von Jatujak an einer Sky-Train-Station gekauft haben. Ich habe auch Green Music angeschrieben um eine Bestätigung der GEMA-Freiheit zu bekommen. Leider ohne Antwort.
Haben Sie einen Ansprechpartner dort, den Sie angeschrieben haben? Gerne kann ich auch meinen Kaufbeleg übersenden. Hatten nämlich heute Besuch von der GEMA. Der Herr war zwar nett, sagte aber er müsse es prüfen. Deswegen möchte ich Ihm bei Bedarf (und evtl. neuerlichen Besuch) etwas über die GEMA-Freiheit an die Hand geben.

Vielen Dank vorab für die Hilfe. Gerne an untenstehende E-Mail.

Pom & Günter
pom-thai-wellness(at)t-online.de

nach oben springen

#9

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 17.06.2012 10:44
von oywoffi
avatar

seit einer Woche haben wir (Thaimassagesalon bei Wiesbaden)die gleichen Probleme. Ein Mitarbeiter der GEMA stellt sich nicht vor, ermöchte nur den Chef sprechen.
Nach Aushändigung meiner Visitenkarte versprach um Kontakaufnahme.
Außer der Post von der GEMA (Lizenzantrag, Überweisungsformulare usw )habe ich nichts mehr von den Mister Unbekannt gehört.
Woher kann ich Green-Music-CD's u. dazugehörige Schreiben bekommen ?

Vielen Dank für die Hilfe vorab

W.u.O .S

nach oben springen

#10

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 19.06.2012 18:25
von Hermy
avatar

Die CDs kann man natürlich in Thailand kaufen. Wir haben uns aber ein paar direkt über die Homepage (http://greenmusic.org/index.php?mode=fro...ng&file=genHome ) bei Green Music bestellt und bei der Verzollung kam die MwSt drauf. Die Lieferung erfolgte innerhalb von einer Woche und enthielt alles was bestellt wurde. Kann nur empfehlen direkt zu bestellen. Daneben braucht man natürlich noch die Erlaubnis von Green-music - das Antragsformular kann man direkt von der Homepage runterladen.
Unabhängig hiervon: bloß keine Rundfundgeräte im Laden - eines im DVD/CD-player notfalls ausbauen lassen. Uns hat die GEMA x-mal die Verträge zugesandt. Nicht ins Boxhorn treiben lassen. Natürlich auch nur GEMA-freie Musik spielen - es gibt auch deutsche GEMA-freie Entspannungsmusik.

nach oben springen

#11

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 25.11.2012 15:14
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

http://conlegi.de/?p=3140

Seit 2012 scheint es ein Urteil des Ag Frankfurt zu einem ähnlich gelagerten Fall zu geben:

In einem Hinweisbeschluss des AG Frankfurt vom 20.02.2012, Az. 32 C 36/12(18) wurde nun seitens des Gerichts die konkrete Frage an die GEMA weitergegeben:

“…Die Klägerin muss nun erläutern, weswegen ihr eine Zuordnung nicht gelingt. Dass die Mitarbeiter kein Chinesisch verstehen, ist verständlich, aber mn muss eine Sprache nicht verstehen, um Titel zuordnen zu können. Vielmehr stellen sich folgende Fragen:
Gehören chinesische Titel grundsätzlich nicht zum Repertoire der Klägerin? Dann hat sie keinen Anspruch. Oder führt die Klägerin die chinesischen Titel nur in transkribierter Form, also umgesetzt in lateinische Schriftzeichen? Dies kann nach Einschätzung des Gerichts nicht zu Lasten der Beklagten gehen, so dass die Klägerin verpflichtet wäre, sich um die Transkription zu kümmern.
Vorsorglich weist das Gericht in Sachen “japanisch vs. chinesisch” darauf hin, dass das Gericht jedenfalls solange nicht davon ausgehen kann, dass japanische Musik gespielt wurde, wie nicht dargetan ist, dass der GEMA-Mitarbeiter für die Unterschiedung ausreichend geschult ist. Erst dann wäre, sollte es denn darauf ankommen, Beweis zu erheben. Den Beklagten ist darin zuzustimmen, dass es Sache der Klägerin ist, darzulegen und zu beweisen, dass andere Musik gespielt wurde als von der Beklagten angegeben. Die Möglichkeit, andere Musik zu spielen, besteht immer.”

nach oben springen

#12

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 08.03.2013 13:09
von Didik
avatar

Das gleiche Problem hatten wir vor Kurzem auch. Unsere Thaimassage-Praxen in Lübeck laufen seit Mai 2011 bzw. die zweite seit Mai 2012, beide nur mit "Green Music" als Hintergrundmusik.
Mitte Februar 2013 lief ein Typ von der GEMA anscheinend sämtliche in Frage kommenden Läden der Umgebung ab und konfrontierte uns mit der Tatsache, dass laut Gesetz jeder Laden mit Hintergrundmusik erstmal grundsätzlich GEMA-Gebühr zahlen muss. Man muss dann selber beweisen, dass die Musik, die man verwendet, lizenzfrei ist. Habe mal nach gegoogled: stimmt, er hatte Recht. Es ist meiner Meinung nach eine Schweinerei, die Beweislast den Schwächeren, sprich Musiknutzern, aufzuerlegen, aber derzeit ist es noch so. Bei der Homepage der GEMA findet man eine interaktive Liste der lizenzpflichtigen Musikstücke und Autoren, aber die ist nicht verbindlich; Green Music ist nämlich nicht dabei.
Laut den Verträgen, die ca. eine Woche danach bei uns ankamen, sollten wir monatlich 52,26 € zahlen und als Nachforderung für die Zeit davor insgesamt 285 €. Ich habe denen geschrieben, dass wir die Verträge ablehnen, weil wir ausschließlich lizenfreie Musik verwenden. Dann habe ich online bei Green Music in Bangkok ein Album bestellt und um eine Bestätigung gebeten, dass die keinen Vertrag mit der GEMA haben. Kam heute an und ich habe eine Kopie der Bestätigung an die GEMA geschickt:



Ich hoffe ja, dass die Sache damit gegessen ist.

nach oben springen

#13

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 09.03.2013 12:42
von Hermy
avatar

Green Musik hat die GEMA-frei Musik weiterhin, jedoch muss man nun für einen bestimmten Betrag Green-Musik Songs kaufen oder einen jährlichen Betrag, ca 25 .30 #Euro, zahlen.
Unsere Genehmigung läuft im Mai aus und wir werden künftig keine Green-Musik mehr spielen sondern nur noch GEMA-frei Entspannungsmusik die wir hier in Deutschland bekommen kann.

nach oben springen

#14

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 05.11.2013 14:26
von Dirk
avatar


nur noch GEMA-frei Entspannungsmusik die wir hier in Deutschland bekommen kann
.

Gibt es hierzu einen Link oder eine Adresse, wo man diese beziehen bzw. download kann?
Danke!

Gruß
Dirk

nach oben springen

#15

RE: Gema Abzocke in Thai Massagen

in Die verrücktesten GEMA-Geschichten 05.11.2013 19:15
von Hermy
avatar

Wegen GEMA-freier Musik einfach in die Scuhmaschine eingeben. Man erhält z.B. unter http://www.entspannungs-shop.de/ Gema-freie Musik.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SorTrowlsoons
Forum Statistiken
Das Forum hat 170 Themen und 1599 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de