DISKUSSIONSFORUM ZU GEMA-PROBLEMEN UND ZUR GEMA-PETITION ALS ÜBERGANGSLÖSUNG ZUM GESSCHLOSSENEN FORUM BEI E-Petitionen Das Forum wird zum 12.07.10 geschlossen, wir haben die Kosten bisher übernommen. Die Moderation hat sich in den letzten Wochen auf wenige bis eine Person beschränkt, deswegen werden wir dieses Forum auslaufen lassen.
Anzeige
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: all2gethernow! Berlin, 16.-18. September / Organisation auf deutsch • Absender: senges, 06.08.2009 12:24

Da es Anfragen gegeben hat, ich möge Anglizismen zugunsten der deutschen Sprache austauschen bzw. klären, versuche ich mich nun daran. ;-)

Naja, dass die all2gethernow so heißt wie sie heißt - daran kann man nichts ändern. Und sie ist und wird eine gute Alternative zur Popkomm darstellen.

Zusammenfassung (sollten beim Lesen der Webseite http://a-2-n.de Fragen bleiben):

Die a2n (ich kürze sie mal so ab) fasst Konferenz, Podiumsdiskussion, Gruppendiskussion, Konzerte und weitere Veranstaltungen zusammen unter einem Hut. Dabei werden Euch zwangsläufig die Bezeichnungen #BarCamp für die Diskussionen und die #Cloud (sprich: Konzerte) für den Weg laufen.

Ein BarCamp ist nun mal recht neu und lässt sich kaum ins Deutsche übersetzen. Wie ich gerade gesehen habe, ist der Begriff nun auch der Bezeichnung #Camp gewichen, um Missverständnisse zu vermeiden. Sofern ich nicht falsch informiert bin, wird der Ablauf für die Themen, die im sog. Camp präsentiert werden wie folgt sein:

Die Themen werden (wie meines in Kürze) in einem Wiki oder Forum auf der Webseite der a2n vorgestellt. Noch vor der Konferenz können sich Interessierte an einer Diskussion rund ums Thema beteiligen. Bei dem von mir geleiteten Thema wäre das: "GEMA-Vermutung als künstliche Markteintrittsbarriere". Diese im Internet geführte Diskussion wird in Berlin fortgesetzt. Der Vortragende stellt das Thema vor, im Kreis der zum Camp Angemeldeten wird diskutiert. Ggf. kann man auch schon aktiv werden (dazu werde ich in Berlin Musiker und Unternehmen benötigen, die freie Lizenzen anbieten - mehr in einem separaten Thema des Forums hier). Welche Themen wann diskutiert werden, wird normalerweise bei einem (Bar)Camp morgens kurzfristig angeschlagen. Dies könnte in Berlin aber anders sein. Schau'n mer mal.

Die Bezeichnung #Cloud hat sich angeboten, weil die externen Veranstaltungen - wie Konzerte, oder meinetwegen auch Offene-Tür-Veranstaltungen - als eine Art "Wolke" die eigentliche Veranstaltung umschwebt. Dies lehnt sich auch an die Bedeutung des sog. "CloudComputing" an (ja, das heißt nun mal so), bei dem die Rechnerkapazität und die eigentliche "Rechen"arbeit nicht auf dem eigenen Rechner, sondern auf weltweit zusammengeschlossenen, jedoch dezentral an verschiedenen Standorten verteilten Maschinen durchgeführt wird.

Zurück zur a2n: Diese Konzerte etc. werden in der Regel von externen Veranstaltern durchgeführt, die diese in den Programmkatalog der a2n aufnehmen lassen können. Theoretisch besteht sogar das Angebot, den Hut der a2n auch solchen Veranstaltungen überzuziehen, die NICHT in Berlin stattfinden. Also: Ihr möchtet im Namen der a2n in München ein Konzert veranstalten? Prima. Dann meldet Euch bei cloud@a-2-n.de . Anmerkung: Die Veranstaltung muss nicht unbedingt am 16.-18. September liegen, sie kann auch leicht davon abweichen. Die Aufnahmefrist für das Programmheft ist allerdings bereits am 14.08. Für das Programmverzeichnis im Internet könnt Ihr's noch kurz vor knapp nachreichen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 173 Themen und 1605 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de