DISKUSSIONSFORUM ZU GEMA-PROBLEMEN UND ZUR GEMA-PETITION ALS ÜBERGANGSLÖSUNG ZUM GESSCHLOSSENEN FORUM BEI E-Petitionen Das Forum wird zum 12.07.10 geschlossen, wir haben die Kosten bisher übernommen. Die Moderation hat sich in den letzten Wochen auf wenige bis eine Person beschränkt, deswegen werden wir dieses Forum auslaufen lassen.
Anzeige
Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

Gema Abzocke in Thai Massagen • Absender: evergreen, 23.09.2009 11:27

GEMA-Abzocke in Thai-Massagen.



Sehr geehrter Herr Heinrich,


vor ca. sieben Jahren fragte mich ein alter Schulfreund, ob ich mich um die Verwaltung einer gerade von seiner Frau eröffneten Thaimassage kümmern könnte. Da mir von Anfang an die schlechte Verständigung mit den Thai lästig war, habe ich zunächst aus Büchern, dann in der Volkshochschule gelernt - einige Trimester zusammen mit Carsten Nass. Am Anfang des Jahres habe ich eine Firma (Bürodienst) gegründet und betreue inzwischen acht Thaimassagen als feste Kunden. Wegen meiner Flugangst war ich übrigens noch nie in Thailand.


Zum anderen bin ich stellvertretender Landesvorsitzender der AGS (Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD) und engagiere mich dort seit langem für die Anliegen der "kleinen Selbständigen". Ich berate Deutsche und auch immer öfter Thai ehrenamtlich, was man alles bei einer Geschäftseröffnung beachten muss, auf welche Versicherung man ganz sicher verzichten kann und wo die Haken und Ösen bei Gewerbemietverträgen liegen etc.


Nun zur GEMA. Seit knapp zwei Jahren tauchen GEMA-Mitarbeiter in Thaimassagen mit vorgefertigten Verträgen auf: "Wenn Sie sich nicht strafbar machen wollen, hier unten unterschreiben."


Zunächst der kleine Ärger: Meine Thai-Kundinnen haben alle Visitenkarten von mir. Falls es Verständigungsschwierigkeiten mit jemanden gibt, der offensichtlich kein Kunde ist, soll der mich anrufen. Das wird von der Bewag, Schornsteinfeger oder Telekom gern angenommen - nur seltsamerweise nicht von der GEMA. Weiterhin scheint man gegen Datenschutzbedingungen zu verstoßen: Dasselbe Datenmaterial, das ein GEZ-Mitarbeiter 14 Tage vorher falsch aufgenommen hatte, findet Eingang in einen GEMA-Vertrag. Apropos GEZ: Ich habe Kundinnen vorgerechnet, dass der Ausbau des Radioempfangsteils aus einem Abspielgerät, in dem sowieso nur CDs laufen, billiger ist als ein Jahr GEZ-Gebühr und den Ausbau dazu noch von einer Werkstatt vorgenommen (einem anfänglichen "mai pen rai" bin ich dadurch begegnet, dass ich mich ganz besorgt zeigte, dass sie wegen völlig nutzloser Geldausgaben vielleicht irgendwann sehr starke Kopfschmerzen bekommen könnten).


Der große Ärger: Fernsehgeräte, die sich klar erkennbar in einem privaten Aufenthaltsraum befinden, finden Aufnahme in das Vertragsangebot. Die thailändischen Geschäftsleute werden überhaupt nicht gefragt, ob sie in den Massageräumen GEMA-pflichtige oder GEMA-freie Musik abspielen. Und in Thailand gibt es eine Menge Musiker, die den Vertrieb ihrer CDs außerhalb der großen Konzerne organisieren. Die Verträge gehen auch davon aus, daß die Musik - wie zum Beispiel im Wartezimmer eines Arztes - den ganzen Tag "dudelt". Man kann bei der GEMA aber auch minutengenau abrechnen, was sich lohnen würde, wenn in manchen Geschäften die Musik nur stundenweise angestellt wird.


Natürlich bin ich dafür, das Urheberschaft geschützt werden sollte. Das Vorgehen der GEMA hat aber eher etwas mit Gewinnoptimierung um jeden Preis zu tun. Ich habe dem Geschäftsführer der IHK, Herrn Eder, schon kurz mal meine "Bauchschmerzen" mit der GEMA beschrieben. Man kann sich durchaus mit IHK und GEMA an einen Tisch setzen und bessere Grundbedingungen aushandeln. Nur wäre dabei ein Mandat von acht Thaimassagen etwas zu dünn. Das Problem GEMA-pflichtige/GEMA-freie Musik betrifft ja auch Restaurants und Diskotheken. Ein Artikel im FARANG könnte vielleicht ein erster Schritt sein, der "Abzocke" der GEMA Einhalt zu gebieten.


Mit freundlichen Grüßen
Bernd Schröter, Berlin






Lieber Herr Schröter,
danke für die aufschlußreichen Zeilen. Das ist ja dicker Tobak, den Sie da schildern. Vielleicht sollte ich mitteilen, dass eine bekannte Berliner Thai-Massage seit zwei Jahren mit der GEMA im juristischen Clinch liegt und zum Jahresende ein richterlicher Beschluss oder ähnliches ergeht, der möglicherweise Grundsatzcharakter haben wird. Wir sind uns einig, dass auch Thai-Musiker das ihnen Zustehende bekommen sollen, unbesehen. Aber: Es soll wohl so sein, dass die GEMA erst vor 10 Jahren ein entsprechendes Abkommen mit der Thai-Seite hat, und weiterhin soll die Liste der dort vertraglich gebundenen Musiker nur eine simple A-4-Seite sein. Diese Liste liegt übrigens vor. Da liegt wohl einiger Zündstoff in der Luft. Die Frage ist, wo ist das kassierte Geld geblieben? Wir werden über den juristischen Fall berichten.
M. Heinrich, FARANG

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SorTrowlsoons
Forum Statistiken
Das Forum hat 170 Themen und 1600 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de